gewicht verlieren

  

Gewicht verlieren - Vorsicht: Die größten Mythen!

Auf den Social Media Kanälen wie auf Facebook, Instagram oder Twitter können interessierte Leser jeden Tag erfahren, welche Mittel effektiv beim Abnehmen helfen. In den meisten, der im Internet veröffentlichten Ratschläge wird erklärt, dass die Gewichtsabnahme durch die Tipps nebenbei funktioniert.

In vielen Fällen bringt die Befolgung solcher Ratschläge kaum ein messbares Ergebnis. Einige der verbreiteten Geschichten bewirken das Gegenteil von dem, was sie erreichen sollen. Dennoch bleiben solche Abnehm-Mythen vielen Menschen im Gedächtnis und werden befolgt. 
Die größten Abnehm-Märchen, und was dahinter steckt:  

Jetzt deinen Traumkörper erreichen! 

Schnell Gewicht verlieren durch Verzicht auf das Frühstück 

Der Verzicht auf ein leckeres Frühstück für einen guten Start in den Tag soll dabei helfen, schnell Gewicht zu verlieren. Die Unwirksamkeit dieser Abnehm-Methode wurde während einer Untersuchung an der Universität Minneapolis, in den USA nachgewiesen. Über einen Zeitraum von sechs Monaten wurden über 1.000 Probanden beobachtet. Die eine Hälfte frühstückte jeden Morgen ausgiebig. Die anderen Teilnehmer verzichteten auf die morgendliche Mahlzeit. Ein Teil der Mitglieder der zweiten Gruppe hatte zum Ende des Tests im Schnitt fünf Pfund zugenommen. 

Einige Personen der anderen Teilnehmergruppe hatten im selben Zeitraum drei bis vier Pfund abgenommen. Medizinische Studien, die zwischendurch an den Testpersonen durchgeführt wurden, belegten, dass viele Teilnehmer der zweiten Gruppe über Heißhungerattacken klagten. Zudem konnte gemessen werden, dass ihr Blutdruck niedriger war als zu Beginn des Versuchs und ihr Stoffwechsel kam morgens nicht in Schwung. Das Ergebnis des Versuchs belegte, dass Frühstücken gesünder ist, als morgens zu hungern. 

Gewicht verlieren: Vollkornprodukte machen schlank?

Wissenschaftliche Studien haben belegt, dass Vollkornprodukte gesünder sind, als Lebensmittel, die aus Weißmehl hergestellt wurden. Das gilt insbesondere für Brot, Brötchen, Reis, sowie Nudeln. Das liegt daran, dass vollwertige Nahrungsmittel wertvolle Vitamine sowie Mineralstoffe enthalten. Außerdem macht Nahrung, die aus vollwertigen Produkten hergestellt wurde lange satt. Heißhunger auf ungesundes Essen kommt nicht auf. 

Allerdings macht der Verzehr der Nahrungsmittel aus vollem Korn nicht unbedingt schlank. Fakt ist, dass die Vollkornvariante einer Mahlzeit Messungen zufolge nahezu doppelt so viel Fett enthält wie herkömmliches Essen. Der Grund ist darin zu finden, dass das Korn mit den fetthaltigen Schichten am Rand verarbeitet wird. Bei vollwertiger Ernährung kommt es beim Abnehm-Erfolg auf die Tagesbilanz an. Die planmäßige Tageshöchstmenge an fetthaltigen Speisen darf nicht überschritten werden. 

Schnell Gewicht verlieren Schokolade essen macht dick

Ein striktes Abnehm-Programm setzt viele Menschen unnötig unter Druck. Das gilt insbesondere, wenn der Verzehr der Lieblingsspeisen streng verboten ist. Besser ist es, lieb gewonnene Lebensmittel wie Schokolade, Kekse oder das fetthaltige Lieblingsessen in den Diätplan einzubauen. Schokolade macht, in Maßen verzehrt nicht dick. Diäthaltende profitieren von stimmungsaufhellenden Inhaltsstoffen der braunen Leckerei wie Serotonin. Es hilft, die Diät durchzuhalten, wenn jeden Tag eine kleine Portion schokoladenhaltige Lebensmittel auf dem Speisenplan steht. Außerdem darf es einmal in der Woche ruhig eine deftige Mahlzeit zum Mittagessen geben. 

Schnell Gewicht verlieren: Wie lebensgefährlich ist das?

Viele Menschen, die Gewicht verlieren möchten, denken, dass der knurrende Magen zum Abnehmen dazu gehört. Dabei geht es bei einer Diät ebenso um eine langfristige Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, um nicht in die Abnehm-Falle Jo-Jo-Effekt zu geraten. Besser ist es, die Mahlzeiten so zu gestalten, dass gar nicht erst Heißhunger aufkommt. 

Heißhunger kann den Diät-Erfolg zerstören und ist gefährlich

Wer den ganzen Tag hungert, um sich am Abend an einer Tüte Chips zu einer Flasche kalorienhaltiger Brause oder fetthaltigen Erdnüssen satt zu essen, begeht eine Diät-Sünde. Statt eine vernünftig zusammen gestellte Mahlzeit zu verzehren, werden wahllos Lebensmittel gegessen, die einen hohen Kaloriengehalt haben. Die genannten Snacks können zusammen einen Gehalt von mehr als 1.000 Kilokalorien haben. Wird ein Verzicht von einem Energiedefizit von 250 Kilokalorien am Tag zugrunde gelegt, kann die Heißhungerattacke den Erfolg von mehreren Tagen zunichtemachen. Das kann bedeuten, dass der angestrebte Gewichtsverlust kaum erreichbar ist. 

Liegt die Lösung in strengem Fasten?

Menschen, die sich bereits in einer Achterbahnfahrt aus Hungerperioden und Heißhungerattacken befinden, leben gefährlicher, als es den Anschein hat. Durch die Essattacken resultiert ein schlechtes Gewissen. Die Hungerperioden werden verlängert. Ein Teufelskreis aus Hungern und ungesundem Essverhalten beginnt. Hinzu kommen Schuldgefühle, welche die Psyche belasten. Wichtig ist, während einer Hungerperiode darauf zu achten, dass trotz des Fastens genügend Mineralstoffe und Vitamine zur Verfügung gestellt werden. 

Viele Menschen bemerken nicht, wie sie langsam aushungern. Es muss darauf geachtet werden, genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Wer während einer Hungerperiode zu wenig trinkt, riskiert einen Flüssigkeitsmangel. Als Folge kann der Körper nicht mehr in der gewohnten Weise funktionieren. Die Funktion lebenswichtiger Organe wird ausgehebelt. Auftretende Schwächeanfälle oder Ausfallerscheinungen können als Warnsignale auftauchen. In diesem Fall wird dazu geraten, einen Arzt aufzusuchen und die Diät überwachen zu lassen, um keinen lebensgefährlichen Mangel zu riskieren.   

Wusstest du schon?

Für das Abnehmen hat die Funktion des Stoffwechsels eine herausragende Funktion. Dieser hilft vor allem dabei, die aufgenommene Menge an Kalorien zu reduzieren und ein ausgewogenes Verhältnis im Organismus zu schaffen. Der Stoffwechsel lässt sich zum einen durch die Art der eingenommenen Nahrungsmittel anregen und zum anderen durch Bewegung.   

gewicht verlieren

Schnell Gewicht verlieren: Wie lebensgefährlich ist das?  

Viele Menschen, die Gewicht verlieren möchten, denken, dass der knurrende Magen zum Abnehmen dazu gehört. Dabei geht es bei einer Diät ebenso um eine langfristige Umstellung der Ernährungsgewohnheiten, um nicht in die Abnehm-Falle Jo-Jo-Effekt zu geraten. Besser ist es, die Mahlzeiten so zu gestalten, dass gar nicht erst Heißhunger aufkommt. 

Heißhunger kann den Diät-Erfolg zerstören und ist gefährlich

Wer den ganzen Tag hungert, um sich am Abend an einer Tüte Chips zu einer Flasche kalorienhaltiger Brause oder fetthaltigen Erdnüssen satt zu essen, begeht eine Diät-Sünde. Statt eine vernünftig zusammen gestellte Mahlzeit zu verzehren, werden wahllos Lebensmittel gegessen, die einen hohen Kaloriengehalt haben. Die genannten Snacks können zusammen einen Gehalt von mehr als 1.000 Kilokalorien haben. Wird ein Verzicht von einem Energiedefizit von 250 Kilokalorien am Tag zugrunde gelegt, kann die Heißhungerattacke den Erfolg von mehreren Tagen zunichtemachen. Das kann bedeuten, dass der angestrebte Gewichtsverlust kaum erreichbar ist. 

Liegt die Lösung in strengem Fasten?

Menschen, die sich bereits in einer Achterbahnfahrt aus Hungerperioden und Heißhungerattacken befinden, leben gefährlicher, als es den Anschein hat. Durch die Essattacken resultiert ein schlechtes Gewissen. Die Hungerperioden werden verlängert. Ein Teufelskreis aus Hungern und ungesundem Essverhalten beginnt. Hinzu kommen Schuldgefühle, welche die Psyche belasten. Wichtig ist, während einer Hungerperiode darauf zu achten, dass trotz des Fastens genügend Mineralstoffe und Vitamine zur Verfügung gestellt werden. 

Viele Menschen bemerken nicht, wie sie langsam aushungern. Es muss darauf geachtet werden, genügend Flüssigkeit aufzunehmen. Wer während einer Hungerperiode zu wenig trinkt, riskiert einen Flüssigkeitsmangel. Als Folge kann der Körper nicht mehr in der gewohnten Weise funktionieren. Die Funktion lebenswichtiger Organe wird ausgehebelt. Auftretende Schwächeanfälle oder Ausfallerscheinungen können als Warnsignale auftauchen. In diesem Fall wird dazu geraten, einen Arzt aufzusuchen und die Diät überwachen zu lassen, um keinen lebensgefährlichen Mangel zu riskieren.   

Wusstest du schon?

Intervallfasten hilft, schnell Bauchfett zu verlieren
Intervallfasten gehört zu den angenehmsten Methoden bei einer Diät. Dabei wechseln sich Zeiten der Phasen der Nahrungsaufnahme mit Fastenzeiten ab. Abnehm-Willige können bei dieser Art des Fastens unter unterschiedlichen Modellen das Passende auswählen. Der Verzicht auf die Einnahme von Nahrung kann entweder stundenweise durchgeführt oder an bestimmten Tagen in den eigenen Alltag integriert werden.  

gewicht verlieren

Gewicht verlieren: Schnell Fett verlieren - das ist zu beachten!  

Fett reichert sich oft an unliebsamen Stellen am Bauch, an den Hüften und am Po an. Wer Körperfett rund um die Körpermitte verlieren möchte, muss einige Dinge kennen, damit der Plan, an diesen Stellen Fett zu verlieren funktioniert. Es ist nicht möglich, das Fett am Bauch und an den Hüften gezielt zu verbrennen. Einige Methoden verhelfen dennoch zum Fettabbau. Die körpereigene 'Maschine' die für die Fettverbrennung sorgt, muss angekurbelt werden. Dazu kommt, dass eine Ernährungsumstellung erfolgen muss. Zudem ist es vorteilhaft, Sport zu treiben. Die besten Tipps um, Fett zu verlieren: 

Nahrungsmittel mit niedriger Energiedichte konsumieren

Die Energiedichte bestimmter Lebensmitteln kann stark voneinander abweichen. Beispielsweise haben 100 Gramm Möhren etwa 40 Kilokalorien. 100 Gramm Vollmilchschokolade enthalten hingegen mehr als 500 Kilokalorien. 

Viele Obst- und Gemüsesorten besitzen einen hohen Gehalt an Flüssigkeit. Das bedeutet, dass sie gleich viel Gewicht auf die Waage bringen, dabei jedoch weniger Kilokalorien innehaben. Die in diesen Lebensmitteln enthaltenen Ballaststoffe rufen ein Sättigungsgefühl herbei, wodurch Heißhungerattacken gar nicht erst aufkommen. 

Wissenschaftliche Studien ergaben ein erstaunliches Ergebnis: Die Beachtung der Energiedichte von Lebensmitteln bei Reduzierung der fetthaltigen Speisen führt zu einem beachtlichen sowie nachhaltigen Abnehm-Erfolg. Diese Strategie hilft, überflüssiges Fett zu verlieren. 

Tipp: Obst und Gemüse dürfen bei keiner Mahlzeit fehlen. Dadurch können Diätende das im Gewebe eingelagerte Fett verlieren. 

Wusstest du schon?

Gemeinsam abnehmen motiviert!
Wer gemeinsam mit anderen abnimmt, erhält mehr Motivation durch andere. Außerdem bringt es viel, andere zu motivieren. Dadurch kommen Diätende nicht so schnell auf die Idee, das Abnehmen zu beenden. Zudem ist immer jemand da, dem eine Sünde gebeichtet werden muss. Das ist für viele Menschen ein Grund, lieber die Finger, von ungesunden Lebensmitteln zu lassen, die eine hohe Kalorienanzahl haben. Der Hauptgrund liegt jedoch darin, dass es mehr Spaß macht, gemeinsam abzunehmen, als sich alleine mit dem Gewicht verlieren abzumühen.  

gewicht verlieren

Gewicht verlieren: Körperfett verlieren - was ist zu tun?  

Wer Körperfett verlieren möchte, muss einige Dinge tun, um Fetteinlagerungen am Bauch, an den Hüften und an den Oberschenkeln entgegenzuwirken. Bevor Schritte unternommen werden können, um an dem Verschwinden der unliebsamen Fettreserven zu arbeiten, ist eine Bestandsaufnahme notwendig. Diese kann am besten mit der richtigen Körperfettwaage vorgenommen werden. Danach können Strategien entworfen werden, um Körperfett zu verlieren. 

Körpergewicht mit Körperfettwaage richtig messen und Körperfett verlieren 

Das Gewicht, das auf der Körperwaage angezeigt wird, zeigt nicht den Grad des Fettverlustes an. Wichtig ist, darauf zu achten, wie viel Fett bei einer Diät, beim Sport oder sonstigen Aktivitäten verschwunden ist. Das Körpergewicht alleine zeigt nicht an, wie viel Körperfett zu verlieren ist, um eine schlanke und definierte Silhouette zu erhalten. In einer Versuchsreihe der Universität in Oxford stellten Wissenschaftler fest, dass Probanden durch den Einsatz einer Körperfettwaage schnell Fett am Bauch verlieren konnten. 

Wichtig ist, den Abnehm-Erfolg anzuvisieren und die kleinen Schritte dorthin zu registrieren. Wer viel Sport treibt, baut im Laufe der Zeit Muskelmasse auf. Damit geht in den meisten Fällen ein Verlust des Körperfetts einher. Die Messung der Abnehm-Ergebnisse mittels Körperfettwaage motiviert und sollte nicht unbeachtet bleiben. Im Idealfall wird neben der Höhe des Körperfettanteils ebenso der Wasseranteil im Körper angezeigt. Flüssigkeitsdefizite können somit rechtzeitig durch vermehrtes Trinken ausgeglichen werden. 

Tipp: Mit einer Körperwaage, durch die nicht nur das reine Gewicht, sondern ebenso der Anteil an Körperfett gemessen werden kann, wird ein guter Überblick über Erfolge oder kleine Etappensiege erreicht.

Schnell Gewicht verlieren: Verarbeitete Lebensmittel vermeiden!

Diese Regel ist auf den ersten Blick nicht leicht zu verstehen. Abnehmende achten in den meisten Fällen auf die Kalorienangaben auf den Packungen, um ein bestimmtes Kontingent an Energiewerten nicht zu überschreiten. 

Fakt ist, dass in verarbeiteten Lebensmitteln einige Zusatzstoffe zugegeben werden, die den Geschmack der Nahrung verbessern sollen. Der Verkauf des Produkts soll dadurch erhöht werden. Häufig kommt es zum Zusatz von künstlichen Geschmacksverstärkern. Dadurch essen viele Menschen wesentlich mehr von dem Fertigprodukt als geplant. Eine Gewichtzunahme ist unvermeidbar!

Nicht verarbeitete Lebensmittel können nach den eigenen Wünschen zubereitet und gewürzt werden. Außerdem nehmen Abnehm-Willige durch die Einnahme von Naturprodukten viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe zu sich. Diese Stoffe kommen in Fertigprodukten lediglich reduziert vor.   

Wusstest du schon?

Schlafen kann helfen, Gewicht zu verlieren
Studien zufolge essen Menschen, die weniger Schlaf genossen haben mehr, als solche die sich genügend lange ausgeruht haben. Demnach gilt es als wenig, lediglich ein bis fünf Stunden zu schlafen. Dagegen soll es gesund sein, sieben Stunden oder mehr zu schlafen. Das geänderte Essverhalten wird darauf zurückgeführt, dass bei weniger Schlaf weniger Hormone ausgeschüttet werden, die dabei helfen, Gewicht zu reduzieren.  

gewicht verlieren

Schnell Gewicht verlieren: Fett am Bauch verlieren - Abnehm-Fallen vermeiden!  

Wer Fett am Bauch verlieren möchte, muss sich mit einigen wichtigen Dingen auskennen. Das Bauchfett lässt sich nicht so leicht lösen, wie das Fett, das sich an anderen Stellen des Körpers eingelagert hat. Diäthaltende, die sich an bestimmte Regeln halten und Abnehm-Fallen vermeiden, haben weniger Probleme damit, Fett am Bauch zu verlieren. 

Niemals selber kochen: Ein Mangel an wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen kann die Folge sein!

Selber kochen kann helfen, Fett am Bauch zu verlieren. Das gilt vor allem, wenn hauptsächlich frische Zutaten in den Topf kommen. Frische Lebensmittel wie pflückfrisches Obst, gerade erste geerntetes Gemüse oder Kartoffeln der Saison helfen dabei, dem Körper gesunde Inhalte wie Vitamine und Mineralstoffe zuzuführen. 

Frische Nahrungsmittel helfen dabei, den Stoffwechsel anzuregen und die Verdauung zu fördern. Außerdem kommen diese Inhaltsstoffe dem Wachstum und der Pflege der Muskulatur zugute. Muskeln helfen dabei, überflüssige Energie zu verbrennen. Dadurch werden keine weiteren Fette am Bauch eingelagert. 

Hinweis: Selber kochen hilft dabei, Lebensmittel und ihre Zusammensetzung besser kennenzulernen. Das führt zu einer bewussteren Lebensart sowie einer gesünderen Ernährungsweise.

Essen im Fast-Food-Restaurant: Vorsicht vor versteckten Fetten!

Beinahe jeder, der sich bereits mit dem Thema Abnehmen auseinandergesetzt hat, kennt das Problem. Nachdem die erste Euphorie und einige Tage am heimischen Herd vergangen sind, flacht die Motivation langsam ab. Alte Gewohnheiten, wie die Einnahme von Mahlzeiten im Fast-Food-Restaurant oder das Essen in einer Kantine, in der lediglich Fast-Food gereicht wird, werden wieder aufgenommen. 

Wem es mit dem Abnehmen ernst ist, lässt solche Schwächen nicht zu. Die Einnahme von Mahlzeiten aus dem Kontingent einer Fast-Food-Kette führt dazu, dass unkontrolliert Kalorien konsumiert werden. Dabei ist den meisten Konsumenten nicht bekannt, wie viele Kalorien es tatsächlich sind, die da auf dem Teller liegen. Hinzu kommt die Einnahme von Getränken, die dazu geeignet sind, zusammen mit der Mahlzeit das pro Tag erlaubte Kontingent zu übersteigen. Das Essen im Fast-Food-Restaurant kann außerdem ungesund sein. Die meisten Lebensmittel werden im Fett zubereitet. Besucher haben keine Kenntnisse über die Art des Zustands des Frittierfetts.

Wichtig ist, sich beim Abnehmen mit einem Arzt oder Ernährungsexperten über die Art der Einnahme der Nahrung zu besprechen. Wer bestimmten, ungesunden Produkten nicht versagen kann, muss jemanden hinzuziehen, der die Diät begleitet. Durch diese Person erhalten Diätende einen gewissen Schutz. Sie können sich Dritten gegenüber darauf berufen, dass der kompetente Begleiter davon abgeraten hat, während der Abnehm-Phase im Fast-Food-Restaurant zu essen. Damit ist eine gute Argumentationsbasis geschaffen, die sich nicht leicht umwerfen lässt. Es hilft zudem, den Erfolg beim Umgang mit der Abstinenz gegenüber Fast-Food mit einer Begleitperson zu teilen.   

Jetzt deinen Traumkörper erreichen!

Was ist der beste Fettkiller?  

Ein guter Fettkiller ist schwarzer Kaffee. Schwarzer Kaffee regt den Kreislauf an und ist kalorienfrei. Der Herzschlag wird schneller, die Blutgefäße erweitern sich, dadurch werden die Organe besser durchblutet. Mehr Fettsäuren gelangen in den Kreislauf und werden abgebaut.

Welches Obst ist am besten zum Abnehmen?  

Grundsätzlich ist Obst immer gut zum abnehmen, solange es als ganzes verzehrt wird. Am besten sind jedoch Beeren. Beeren sind generell sehr gesund und lassen auch Fett schnell schmelzen. Besonders Blaubeeren und Himbeeren machen lange satt und kurbeln gleichzeitig den Stoffwechsel an.

Was regt den Stoffwechsel am besten an?  

Ihren Stoffwechsel können Sie ganz einfach mit diesen 4 Tricks ankurbeln:

1. Viel Wasser trinken

2. Scharf und proteinreich essen

3. Treiben Sie Sport

4. Schlafen Sie genügend

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Jetzt deinen Traumkörper erreichen!


    1$s Kommentar zum Thema "Schnell Gewicht verlieren"

    • Avatar Joscha

      Sehr interessanter und informativer Beitrag. Weiter so! 😉

Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.