Fettverbrennung steigern - großer Ratgeber 2020

Die besten Ratschläge, Tipps & Tricks zum Thema Fettverbrennung steigern

Du verbrennst Fett am besten mit einem aktiven Stoffwechsel und nimmst dadurch leichter ab. Ein niedriger Metabolismus erschwert die Gewichtsreduktion, denn Fett setzt schneller an.

Wenn du schon verschiedene Diäten ausprobiert und diverse Präparate eingenommen hast, hilft dir Insider-Wissen, um deine Fettverbrennung anzukurbeln. Dein Fett muss oxidieren, also selbst als Energielieferant dienen, statt Kohlenhydrate zu verbrauchen. Verschiedene Möglichkeiten erleichtern die Oxidation deines Fettgewebes, sodass sich der Anteil deiner fettfreien Körpermasse erhöht. Eine ausgeprägte Neigung zur Oxidation des Fettgewebes erhöht deinen Energieverbrauch, sodass dein Körper Fett anstelle von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung gebraucht.

Schnelle Fettverbrennung ist mit Know-how auch für dich möglich.

Jetzt zum Traumgewicht durch intuitives Essen ohne Hunger!

Quellen durchforstet

34

Deine gesparten Stunden

162

Lesern geholfen

1.177

Haben wir geholfen?

  

Fettverbrennung steigern - So bekommst du dieses Thema in den Griff

So bewältigen Sie nachhaltig & effektiv ihre derzeitige Situation

 Das Wichtigste zuerst: 

Du verbrennst Fett dauerhaft und reduzierst Gewicht effizient, wenn du deine Lebensgewohnheiten umstellst. Es ist nicht nötig, dein ganzes Leben auf den Kopf zu stellen, jedoch solltest du bestimmte Gewohnheiten ändern, um die beste Fettverbrennung zu erreichen. Die Umstellung deines Alltags ebnet dir den Weg zu einem schönen gesunden Körper.  

Was anderen Menschen beim Abnehmen hilft, muss nicht auch für dich gelten. Jeder Mensch lebt einen anderen Alltag mit eigenen Belastungen und Gewohnheiten. Eine individuelle Lösung ermöglicht es dir, die Fettverbrennung zu erhöhen. Allgemein gehaltene Tipps schlagen kurzfristig an, aber auf lange Sicht ist deine Mühe größer als der Erfolg.  

Egal, ob du mit Ernährung die Fettverbrennung verbessern oder dein Gewicht durch mehr Bewegung reduzieren möchtest, setze dich nicht unter Druck. Im Stress schüttet dein Körper Cortisol aus, das "Stresshormon". Ein dauerhaft überhöhter Cortisolspiegel steigert deinen Appetit, du isst mehr und ungesund. Entscheide dich bewusst für gesunde Lebensmittel zur Fettverbrennung.

Arbeit, Universität, ein voller Terminkalender - viele Menschen leben aus Gewohnheit in einem bestimmten Schema, das eine gesunde Lebensweise nicht zulässt - auf den ersten Blick. Für Sport und gesunde Ernährung nehmen sich nur wenigen Menschen Zeit und leiden folglich an Übergewicht. Auch mangelnde Aufklärung führt zu einer ungesunden Lebensweise. Dabei kannst du mit der richtigen Einstellung viel bewirken. Fettverbrennung durch Ernährung, die sich positiv auf deinen Stoffwechsel auswirkt, zeigt langfristig Erfolg. Dein Gewicht sinkt und du steigerst allgemein deine Gesundheit. Du kannst deine Ernährung nach und nach umstellen, wenn dir eine rapide Umstellung nicht gelingt. Wenn du den Weg der gesunden Fettverbrennung nicht alleine bestreiten möchtest oder kannst, ist professionelle Hilfe nötig. Spezielle Coaches verfügen über tiefgründiges Wissen im Bereich Sport, Ernährung und Gesundheit. Unterstützung vom Experten empfiehlt sich vor allem, wenn du typische Fehler vermeiden möchtest, die deine Fettverbrennung verlangsamen oder gar verhindern. Überhaupt gelingt dir gesteigerte Fettverbrennung, wenn du dein Vorhaben von Anfang an richtig handhabst. Du musst herausfinden, welche Optionen deine Fettverbrennung beschleunigen und welche Methoden dir Erfolg bringen. Eine Ernährungsumstellung- oder Anpassung senkt schon nach kurzer Zeit die Zahlen auf der Waage. Kombiniere unterschiedliche Maßnahmen miteinander, um deine Fettverbrennung auf ein Maximum zu steigern und das meiste Gewicht zu verlieren. Vielleicht bist du an einem Punkt angekommen, an dem du schon viel probiert hast, um schnell viel Fett zu verbrennen, aber kaum Resultate wahrnimmst - das ist ärgerlich, aber kein Grund, aufzugeben. Dieser Ratgeber offenbart dir geheimes Wissen und wertvolles Tipps, mit denen du endlich deine Fettverbrennung anstößt.

Beste Fettverbrennung - Dos and Don’ts

Du kennst sie - die Ratschläge, mit denen du in einer bestimmten Zeit eine spezifische Menge Fett verlieren sollst. Bekannte Zeitschriften und zahlreiche Magazine überschlagen sich regelrecht mit Abnehm-Tipps. Diese Schriften sind jedoch allgemein gehalten und zeigen nur kurzfristig Erfolge. Damit du dauerhaft viel Fett verbrennst, musst du dich mit "Dos and Don´ts" auseinandersetzen. 

Fettverbrennung steigern

Gewisse Aspekte erlauben dir schnelle Fettverbrennung, andere Kriterien verlangsamen oder verhindern den Prozess. Eventuell kennst du den Spruch: "Der Körper formt sich in der Küche." Tatsächlich beeinflusst deine Ernährung die Fettverbrennung. Verzichte auf hektisches Essverhalten und Fertiggerichte, damit du schnell Fett verlierst. Stattdessen solltest du dir Zeit für deine Speisen nehmen und auf deinen Körper hören. Es heißt, abnehmen kann jeder, aber der nachfolgende Jojo-Effekt zeigt das Gegenteil. Viele Märchen ranken sich um das Thema "Traumfigur", es gibt unzählige Ratschläge und Sichtweisen, mit denen es möglich sein soll, die Fettverbrennung zu erhöhen. Grundsätzlich solltest du beachten, dass Fettverbrennung mit Ernährung zusammenhängt. Zu viel oder die falsche Nahrung sowie Speisen zum falschen Zeitpunkt steigert die Menge deines Fettgewebes. Wie so oft hängt dein Erfolg bei der Fettverbrennung vom "Wie" ab, nicht allein vom "Was". Die nachfolgenden Dos and Don´ts stellen eine gute Basis für eine effiziente, dauerhafte Fettverbrennung.  

Kriterium:

Erklärung

Kenne dein Essverhalten

ERKLÄRUNG

Hier ein Snack, da eine Süßigkeit - es sind die kleinen Fallen des Alltags, die dein Gewicht erhöhen. Du kannst deine Fettverbrennung nur steigern, wenn du dich mit deiner Ernährungsweise beschäftigst. Notiere dein Essverhalten für zwei Wochen und schlussfolgere weiteres Vorgehen. Deine Auflistung verdeutlicht deine Ernährungsfehler, die du beseitigen musst. Wenn du dein Essverhalten kennst, findest du eine gesunde Alternative. Notfalls erstelle für deine neue Ernährungsweise einen separaten Plan.  

Kriterium:  

Nutzen

Zwinge dich nicht  

ERKLÄRUNG  

Zwar ist eine Ernährungsumstellung notwendig, damit du Fettgewebe abbaust, jedoch führt krampfhaftes Verhalten zum Gegenteil. Die strengste Diät endet im Jojo-Effekt, wenn du dich überforderst. Außerdem holen dich Heißhungerattacken ein, wenn du zwanghaft verzichtest. Du musst nicht auf dein Stück Schokolade verzichten - das Maß bestimmt den Erfolg. Sofern du hauptsächlich auf gesunde Kost zurückgreifst, darfst du dir eine oder andere Leckerei gönnen. Übermäßige Strenge birgt Frust und vernichtet jede Motivation. Sorgsame Ernährung ist der Schlüssel zum Erfolg.

Kriterium:  

Nutzen

Iss mehr Proteine  

ERKLÄRUNG  

Proteine (Eiweiße) steigern deinen Stoffwechsel und sättigen dich für mehrere Stunden. Dein Körper setzt viel Energie ein, um Proteine in Aminosäuren zu spalten, daher fühlst du dich länger satt. Außerdem verbrennst du schon bei der Verdauung Kalorien, rund ein Viertel. Im Idealfall setzt sich deine Ernährung aus pflanzlichen und tierischen Eiweißen zusammen. Linsen, Kürbiskerne, Hühnchen, Fisch und Eier beinhalten viel Protein und du hast viele Lebensmittel für die Fettverbrennung zur Auswahl.

Kriterium:  

Nutzen

Vermeide Insulinausschüttung  

ERKLÄRUNG  

Insulin beeinflusst Stoffwechsel. Das Proteohormon zieht Glukose aus dem Blut und lagert es in den Zellen an. Somit reguliert es den Fett- und Eiweißhaushalt. Zu viel Insulin verursacht eine Gewichtszunahme, denn das Hormon erleichtert deinen Zellen die Aufnahme von Glucose. Heißt: Muskeln und Leber speichern überschüssige Kohlenhydrate in Form von Glykogen. Überfüllte Speicher resultieren in der Umwandlung von Kohlenhydraten zu Fett. Dein Körper speichert dieses Fett in den Fettzellen. Darüber hinaus provozierst du beim Verzehr einfacher Kohlenhydrate Heißhungerattacken. Lebensmittel mit hohem glykämischen Index erhöhen deinen Blutzuckerspiegel, der anschließend rasch wieder abfällt. Entscheide dich für komplexe Kohlenhydrate, etwa Hafer und Karotten.

Kriterium:  

Nutzen

Trinke ausreichend  

ERKLÄRUNG  

Pro Tag solltest du zwei bis drei Liter Wasser trinken. Eine kalorienfreie Alternative ist ungesüßter Kräutertee. Bei sportlicher Aktivität und an heißen Tagen trinkst du automatisch mehr. Jede deiner Körperzellen speichert Wasser und benötigt es zur Funktionserhaltung. Flüssigkeit ist ein essenzielles Element für deinen Körper. Wasser transportiert Nährstoffe in die körperlichen Areale, wo sie ihre Aufgabe erfüllen und unterstützt die Ausscheidung von Stoffwechselprodukten.

Fettverbrennung und Ernährung - das solltest du außerdem beachten

Eine wichtige Regel für deine Ernährung: Kohlenhydrate nur in den drei großen Mahlzeiten des Tages und in kleinen Mengen. Jede Zufuhr von Kohlenhydraten steigert deinen Insulinspiegel und verhindert die Fettverbrennung. Verzichte für Zwischenmahlzeiten komplett auf Kohlenhydrate und wählen Lebensmittel mit niedrigen glykämischen Index und gesunden Fetten. Nüsse zum Beispiel wirken kaum auf den deinen Blutzuckerspiegel, weil sie einen sehr niedrigen "GLYX" vorweisen.

Leere deine Kohlenhydratspeicher in der Leber und in den Muskeln, indem du Vitamin C-reiche Lebensmittel verzehrst. Diese Lebensmittel sollten bei dir wichtiger Bestandteil deiner Ernährung zur Fettverbrennung sein. Vitamin C unterstützt deinen Körper bei der Produktion von Noradrenalin, welches das Fett aus den Zellen herauslöst. Rote Paprika und Zitronen enthalten besonders viel Vitamin C.

Verzichte auf Lebensmittel, die Fettverbrennung behindern. Zucker steigert die Ausschüttung von Insulin. Streiche auch Alkohol aus deinem Ernährungsplan, denn dein Körper fokussiert sich nach dem Alkoholgenuss auf Zellentgiftung. Dadurch stoppt der Fettstoffwechsel fast vollständig.

Beste Fettverbrennung - Wann ist professionelle Hilfe sinnvoll?

Abnehmwillige, die ihre Ernährungsumstellung nicht einhalten oder, wenn die Motivation fehlt, sollten professionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um den angestrebten Lebensstil zu erreichen und einzuhalten. Fettverbrennung zu steigern und Gewicht zu verlieren erfordert Motivation und Willenskraft. Wenn du gesünder leben möchtest, musst du deine Lebensart umstellen und kannst dir dafür einen fachlich versierten Helfer engagieren.

Ärzte bescheinigen starkes Übergewicht mit "Adipositas" und überweisen Patienten an eine entsprechende Stelle. Alternativ suchst du online nach eine Fitness- und Ernährungs-Helfer. Du erreichst dein Ziel einfacher, wenn ein Fachmann dich unterstützt. 

Das ist spannend!

Schon gewusst? Fett verpufft über die Atemluft - atme dich schlank: Du verbrennst Fett, wenn du dich bewegst. Im gleichen Moment verbindet sich das Fett zu Kohlenstoffdioxid. Das Blut leitet dieses CO2 zur Lunge. Von dort gelangt das Kohlenstoffdioxid in die Atemluft und verlässt deinen Körper. Rund 84 % verbranntes Fett atmest du aus.

Die Psyche spielt eine essenzielle Rolle beim Abnehmen. Wende dich an einen Psychologen mit dem Spezialgebiet der Gesundheitspsychologie. Er klärt mit dir die psychologischen und sozialen Ursachen für dein Übergewicht und hilft dir so weiter. Spezifisch ausgebildete Psychologen helfen dir dabei, deine Denkweise zu verstehen und zu ändern. Sie verdeutlichen dir, was dich vom Abnehmen abhält, mobilisieren dein Körpergefühl und dein positives Selbstbild.  

Lebensmittel zur Fettverbrennung - Ich habe schon viel ausprobiert, nichts hat geklappt!

Ernährung umgestellt, Kalorien gezählt und trotzdem kein Erfolg beim Abnehmen? Nicht nur die Menge der Ernährung beeinflusst deinen Körperfettanteil, sondern auch die Art der Nahrungsaufnahme, zum Beispiel bezüglich der Fette. Viele Fette beinhalten langkettige Triglyceride mit 12 bis 18 Kohlenstoffketten. Je höher die Anzahl dieser Ketten, desto länger braucht die Verdauung. Dein Körper speichert langkettige Triglyceride daher als Fett. Mittelkettige Triglyceride findest du beispielsweise in Kokosöl. Der Körper baut dieses Fett leichter ab, wandelt es in Energie um und nutzt die Energie, um Fett zu verbrennen.

Ergänze deinen Speiseplan mit Lebensmitteln, die thermogen wirken und deinen Stoffwechsel steigern. Du kannst deine Fettverbrennung mit Ernährung positiv beeinflussen, wenn zum Beispiel mit Chilli oder Cayennepfeffer würzt, denn diese Lebensmittel wirken thermogen. Auch Blumenkohl, Äpfel und Brokkoli kurbeln die Verdauung durch Thermogenese an.

Zwei weitere Tipps: Nimm zu jeder Mahlzeit Protein zu dir, auch zwischendurch, und strecke deinen Speiseplan mit Obst und Gemüse.

Fettverbrennung erhöhen - so klappt es jetzt sofort

Fettverbrennung steigern
Fettverbrennung steigern

Ab sofort kannst du deinen Fettstoffwechsel erhöhen und dein Gewicht reduzieren. Beginne, indem du auf dein Körpergefühl achtest. Hast du wirklich Hunger oder möchtest du nur einen Snack zwischendurch? Sättige Hunger mit einer eiweißreichen Speise und wirke Heißhunger mit etwas Gesundem entgegen. Außerdem solltest du dich ablenken, wenn eine Heißhungerattacke droht. Gib dem Gefühl nicht nach und suche eine gesunde Alternative oder noch besser - geh raus und bewege dich. Keine Sorge, der Heißhunger verschwindet nach einigen Minuten. Bevor du isst, trinke ein Glas Wasser. Die Flüssigkeit sättigt im Voraus und du isst weniger. Wenn du direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas lauwarmes Zitronenwasser trinkst, steigerst du deinen Fettstoffwechsel und nimmst viel Vitamin C zu dir. Auf Kaffee kannst du dann sogar verzichten, denn Zitronenwasser macht genauso munter wie das koffeinhaltige Getränk.  

Integriere Sport in deinen Alltag, denn ein trainierter Stoffwechsel steigert automatisch die Fettverbrennung. Ausdauersport eignet sich dafür hervorragend.

Ernährung Fettverbrennung - das zeigen Erfahrung und Vergangenheit

Wussten Sie schon?

Schon gewusst? Darmbakterien sind unbekannte Dickmacher. Die Bakterien schlanker Menschen lassen die Kalorien ungenutzt abwandern. Kurz gesagt, sie sind faul. Übergewichtige Menschen haben dagegen sehr eifrig arbeitende Darmbakterien, die sich geradezu auf die Kalorien stürzen. Darmbakterien von schlanken und übergewichtigen Menschen arbeiten demnach verschieden. Mit einer Ernährungsumstellung kannst du deine Darmflora beeinflussen.

Ein Ernährungsmythos der Vergangenheit lautet: auf Fett verzichten. Die Erfahrung von heute zeigen, dass Fett nicht nur den Geschmack trägt, sondern auch die Vitaminversorgung des Körpers unterstützt. Zudem erhöhen gesunde Fettsäuren den Fettstoffwechsel der Leber und verringern Bauchfett. Du solltest also nicht auf Fett verzichten, wenn du deine Fettverbrennung steigern möchtest.

In der Vergangenheit hielt sich der Irrtümer, dass Essen ab 20 Uhr dick macht. Tatsächlich kommt es nicht auf die Uhrzeit an, sondern auf den Abstand der Mahlzeit zur Nachtruhe. Etwa drei Stunden vor dem Nachtschlaf solltest du auf Essen verzichten. In der Nacht senkt der Körper seine Aktivitäten, auch die Verdauung und den Stoffwechsel. Wenn du mit vollem Magen schläfst, lagert dein Körper überschüssige Kohlenhydrate als Fett ein. Die Erfahrung zeigt, dass leichte Mahlzeiten mit viel Eiweiß gut verdaulich sind.

Fasten sollte ebenfalls deiner Vergangenheit angehören, denn Erkenntnisse zeigen, dass dein Körper seinen Stoffwechsel auf ein Minimum reduziert.

10. FAZIT

Schnelle Fettverbrennung gelingt dir mit der richtigen Ernährung und Durchhaltevermögen. Dabei solltest du dich nicht mit Kalorienzählen beschäftigen, sondern auf die Art deiner Ernährung achten. Proteine sollten deinen Speiseplan bestimmen und Kohlenhydrate nur einen kleinen Teil einnehmen. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr in Form von Wasser oder ungezuckertem Kräutertee unterstützt deinen Körper in seinen Funktionen und kurbelt die Fettverbrennung an. Du kannst die Fettverbrennung erhöhen, indem du Sport treibst, der dir Freude bereitet. Viele Aussagen der Vergangenheit bezüglich Ernährung und Fettverbrennung stellen sich dank heutiger Erfahrungen als Irrtümer heraus. Richte dich nach heutigen Erkenntnissen, um schnell abzunehmen.

Abnehmen kann auch ein Hindernis darstellen - dann brauchst du professionelle Hilfe. Ein spezialisierter Psychologe oder ein privater Fitness- und Ernährungs-Coach helfen dir bei der Fettverbrennung. Gewichtsreduzierung baut auf mentale Stärke, daher lohnt sich die Zuhilfenahme eines Experten.

Jetzt zum Traumgewicht durch intuitives Essen ohne Hunger!

Die wichtigsten Fragen zum Thema Fettverbrennung steigern

Was steigert die Fettverbrennung?  

Am besten kann die Fettverbrennung gesteigert werden durch Lebensmittel wie: Nüsse, Avocados, Eier, Brokkoli, Spargel und brauner Reis.

Wie kann die  Fettverbrennung gesteigert werden?

Viel trinken, gesunde Fette, viele Proteine und viel Schlaf sind wichtige Komponenten zur Anregung der Fettverbrennung.

Was kurbelt die Fettverbrennung über Nacht an?

Körniger Frischkäse ist ideal für eine erhöhte Fettverbrennung über Nacht .

Welcher Sport für Fettverbrennung?  

Laufen! Kein Sport verbrennt so viele Kalorien und trainiert besser die Ausdauer. Aber pauschal kann man sagen jeder Ausdauersport ist gut für die Fettverbrennung.


Was denkst du darüber? Schreib es uns in die Kommentare!

Your email address will not be published.